Donnerstag, 12. April 2012

Meine Heimat - so normal...

Wie einige ja wissen, bin ich waschechte Berlinerin (mit ganz leichtem Ruhrpottdialekt) und wohne "wieder" im Speckgürtel.
Jahre vor dem Mauerfall im Westteil geboren. Den Mauerfall habe ich als Kind miterlebt. Da war ich 10. Wir haben wirklich Mauernah gewohnt und so vieles näher erlebt, wie andere. Wobei ich die Nacht vom Mauerfall zwar noch in "Erinnerung" habe, aber nichts von den wirklichen Geschehnissen im Vorfeld und auch in der Nacht nicht hautnah miterlebt habe.
Heute hat sich in meinen Augen vieles, wenn auch noch nicht alles, normalisiert. Wir leben alle zusammen. Miteinander. Unsere Kinder wachsen ohne Mauer im Kopf auf. Ich selbst habe die Mauer zwar noch vor Augen, aber es ist zur Normalität geworden z. B. nach Mitte zu fahren. An der Stelle lang, wo wir als Kind nicht weiter gekommen sind. Aber seltsam ist es schon, wenn man versucht seinem Kind zu erklären, dass HIER die Mauer stand. Es wird auch immer schwieriger, da sich vieles verändert. Der Verlauf der Mauer ist oft nur noch zu erahnen.
Die Bornholmer Str. bzw. Bornholmer Brücke ist für mich, in meinen Augen, nur eine Brücke. Schon immer gewesen. Wobei ich jetzt nicht genau weiss, ob ich damals schon wusste, dass es diese Brücke überhaupt gibt ;)
Dabei war es doch HIER, wo die Grenze in besagter Nacht geöffnet wurde, wo sich so viel abgespielt hat. War ich damals zu jung? Ich weiss es nicht.
Ich gucke mir jedenfalls gerade die Bilder an, die ich heute Abend geknipst habe, als ich auf einem Discountparkplatz mit dem Auto gestanden habe. Beim durchgucken ist mir aufgefallen, dass die Bilder, die auf der anderen Straßenseite aufgestellt sind, die vom 09. November 1989 sind. Noch am Ort selbst habe ich daran überhaupt keinen Gedanken verschwendet. Es ist so "normal", dass es nicht auffällt.
Ob es anderen Berlinern so geht wie mir, weiss ich nicht.

Aber eigentlich wollte ich euch nur den wunderschönen Sonnenuntergang zeigen. Das Foto oben ist nur durch Zufall entstanden. Aber meist sind es doch die Zufälle..... ;)

Kommentare:

  1. Das ist ein Superhammersonnenuntergang! Sieht irgendwie wie eine leuchtende Seifenblase aus, die grade aus dem Schornstein(?) aufsteigt! Und das "Zufallsbild" sieht auch interressant aus! Und deine "Lebensgeschichte" kenne ich ja fast ganz *hehe*!
    Liebe Grüße
    Petra ;o)

    AntwortenLöschen
  2. Ach ja, da war ja was...mal treffen irgendwann. Wo wir schon umme Egge wohnen. ;)

    LG ausm Speckgürtel. :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja! vorallem weil ich öfter mal bei dir ums eck bin ;)
      vlg tine

      Löschen